eBike Touren

von A7 Bikestore

Gerne kannst dir eines unser eBikes leihen und ausgiebig auf eigene Faust testen. Entspannter für Dich und Deine Freunde, Familie oder Arbeitskollegen ist es nur noch eine unserer geführten eBike-Touren durch die wunderschöne Rhön zu buchen. Unsere Guides gestalten deine Tour individuell nach deinen Wünschen oder haben fertige Strecken für dich.

Wie auch immer Du dich entscheidest – Du wirst bald merken, dass die Rhön mehr zu bieten hat als Wasserkuppe & Co. und das eBike der perfekte Begleiter für einen unvergesslichen Ausflug ist.

Denn wenn es mal steiler aufwärts geht, brauchst Du einfach nur auf „Turbo“ zu schalten. Schon wird Dein Puls ruhiger und Deine Sinne öffnen sich wieder für die landschaftliche Schönheit, die warme Sonne und die nach Frühling riechende, milde Luft der Rhön.
E-Bike fahren in der wunderschönen Rhön ist einfach ein reines Genusserlebnis!

Mit bis zu 25 E-Bikes kannst Du mit Deiner Familie oder Freunden die Fahrt durch die Rhön genießen. Somit steht Eurer ausgedehnten Radtour mit „elektrischem Rückenwind“ nichts mehr im Wege!

GEFÜHRTE TOUREN - PREISE

Halbtags (Dauer ca. 3 bis 4 Stunden)

Montag bis Freitag             

Einzelstarter: 49,- Euro

Gruppen von 6 bis 12 Personen: 45,- Euro pro Person

Gruppen ab 12 Personen: 40,- Euro pro Person

Samstag bis Sonntag

Einzelstarter: 59,- Euro

Gruppen von 6 bis 12 Personen: 55,- Euro pro Person

Gruppen ab 12 Personen: 50,- Euro pro Person

Ganztags (Dauer ca. 7 bis 8 Stunden)

Montag bis Donnerstag

Einzelstarter: 69,- Euro

Gruppen von 6 bis 12 Personen: 65,- Euro pro Person

Gruppen ab 12 Personen: 60,- Euro pro Person

Samstag bis Sonntag

Einzelstarter: 79,- Euro

Gruppen von 6 bis 12 Personen: 75,- Euro pro Person

Gruppen ab 12 Personen: 70,- Euro pro Person

  • Sollte der Start oder das Ziel nicht an unseren beiden Läden liegen, berechnen wir 50,- Euro für den Hol- und Bringservice (bis 30km)
  • mindestens 2 Wochen im Voraus telefonisch oder per E-Mail einen Termin vereinbaren

SCHWIERIGKEITSGRADE

Von leicht bis äußerst anspruchsvoll – die Grundlage für die Bewertung unserer Tourenvorschläge.

Leicht

Es handelt sich um einfach zu bewältigende Touren, die für alle gesunden Radfahrer machbar sind. Die Strecken sind kurz, der Höhenunterschied gering (ca. 0 – 200 hm). Der Fahrbahnbelag ist asphaltiert oder gut gepflegt, die Strecke weist keinerlei technische Schwierigkeiten auf.

Relativ leicht

Zur Bewältigung der Tour ist eine mäßige Anstrengung notwendig, mit etwas Kondition ist sie aber leicht zu schaffen. Die Tour ist geeignet für Mountainbiker mit etwas Fahrpraxis, der Fahrbahnbelag ist asphaltiert bzw. ein gut gepflegter Forstweg. Einige kurze, etwas steilere Abschnitte möglich. Von jedem durchschnittlichen Radfahrer durchführbar.

Mäßig schwierig

Lange Tour (km) oder Tour mit diversen steileren Abschnitten, mäßiges Training zur Bewältigung der Tour Voraussetzung. Der Höhenunterschied beträgt in etwa 700 – 1000 hm, die Tour weist verschiedenste Neigungen auf, die Wegbeschaffenheit ist nicht immer ideal, dennoch ist die Tour vollständig fahrbar. Etwas Fahrtechnik ist nötig, um die Strecke zu bewältigen.

Schwierig

Es handelt sich hierbei um lange und anstrengende Touren, die ein gutes Maß an Kondition und Fahrtechnik erfordern. Der Höhenunterschied ist beträchtlich, er liegt in etwa zw. 1.100 und 1.400 hm. Steile Abschnitte und nicht immer befahrbare Wege kennzeichnen die Tour, die auch mögliche, kurze Schiebepassagen einschließt.

Sehr schwierig

Streckenlänge und Höhenunterschied (ca. 1.400 – 1.700 hm) sind bei diesen Touren beträchtlich, sehr gutes und regelmäßiges Training sind für die Bewältigung der Tour Voraussetzung. Gefahren wird vorwiegend auf Forstwegen und/oder in unwegsamem Gelände, der Weg ist gesäumt von Hindernissen wie Steinen und Wurzeln. Wiederholte Schiebepassagen, extreme Neigungen und Steigungen, schmale Fahrwege und Trails, meist in alpinem Gelände, kennzeichnen diese Touren.

Äußerst anspruchsvoll

Diese Touren weisen einen extremen Höhenunterschied (mehr als 1.800 hm) und eine extreme Streckenlänge auf. Ausgezeichnete physische Voraussetzungen und kontinuierliches Training sind zur Bewältigung der Tour Voraussetzung. Extreme Steigungen und Neigungen, wiederholte Schiebepassagen (bergauf und/oder bergab), Tragepassagen, sowie schmale Trails gesäumt von Hindernissen wie Steinen und Wurzeln kennzeichnen diese Touren, die sich oft in extremen Höhenlagen befinden. Zudem weist der Verlauf öfters “Stufen“ auf. Bergerfahrung ist für diese Touren oft notwendig.

TOURENBEISPIEL

Start: Uttrichshausen/Fulda – Thalau  – Gichenbachtal – Rengersfeld – Simmelsberg – Rotes Moor – Wasserkuppe – Guckaisee – Wachtküppel –  Ebersburg – Lütter – Motten

mögliche Zwischenziele: Simmelsberghütte – NABU-Haus am Roten Moor – Wasserkuppe – Thalau

Ziel: Uttrichshausen/Fulda

Daten: ca. 70-75km, 1250-1300 hm, ca. 7-8h Fahrzeit, Kategorie: schwierig

error: Alert: Der Inhalt ist geschützt!