Fahrradbremse schleift – was tun?

von A7 Bikestore

Fahrradbremsen gehören zu den wichtigsten Teilen am Bike. Ohne Bremsen ist ein sicheres und rücksichtsvolles Miteinander im Straßenverkehr oder auch abseits der Wege gar nicht möglich. Bei falscher Einstellung können Fahrradbremsen aber auch schleifen. Im schlimmsten Fall erbringen sie nicht ihre volle Bremsleistung. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Felgen- oder Scheibenbremse handelt. Einer einwandfreien Funktion der Bremse geht eine sorgfältige Wartung voraus.

Doch was tun, wenn die Fahrradbremse schleift? Das wollen wir dir in diesem Bericht näher bringen. Dazu haben wir uns die Ursachen des Schleifens von Scheiben- und Felgenbremsen und geben Lösungsansätze zur Behebung. Im Folgenden findest du eine Grafik, die die Lösungsansätze veranschaulicht.

Dinge, die die Einstellung erschweren

Es gibt aber ein paar Dinge, die das Einstellen einer Bremse wesentlich erschweren bzw. unmöglich machen. Bevor du anfängst nach der Ursache des Schleifens zu suchen, prüfe schon einmal die Außenhüllen der Bremszüge auf Beschädigungen. Sind diese zum Beispiel geknickt, kann sich der Zug nicht mehr sauber in der Außenhülle bewegen. Das gilt natürlich auch für die Züge selbst.

Auch beschädigte und abgeknickte Hydraulikleitungen können zu Problemen im Bremssystem führen.  Da hydraulische Bremssysteme wesentlich empfindlicher und komplexer sind als mechanische Bremsen, gehen wir in diesem Ratgeber nur auf mechanische Bremsen ein. Bei Problemen mit hydraulischen Bremsen hilft dir dein Fahrradhändler um die Ecke bestimmt gerne.

Wir haben uns vier unterschiedliche Arten des Schleifens angeschaut und geben dir entsprechende Lösungsansätze.

  • Metallisches Schleifen
  • Ständiges Schleifen
  • Rhythmisches Schleifen
  • Schleifen bei Kurvenfahrten

Metallisches Schleifen beim Bremsen

Bremsbeläge bzw. -gummis sind Verschleißteile. Wer viel Fährt muss auch häufig bremsen. Gerade im Stadtverkehr sind Bremsen unverzichtbar. Mit der Zeit nutzten isch die Beläge aber ab und müssen getauscht werden.

  • Ursache: Bremsbelag heruntergefahren
  • Lösung: Neuen Bremsbelag montieren

Ursache: Bremsbelag heruntergefahren

Dein Fahrrad fährt sich ganz normal und plötzlich hörst du beim Bremsen ein metallisches Schleifen? Und auch die Bremswirkung ist irgendwie nicht mehr das, was sie mal war? Dann ist es auf jeden Fall Zeit für neue Bremsbeläge. Durch das fehlende Gummi bei einer Felgenbremse oder den fehlenden Bremsbelag bei Scheibenbremsen schleift beim Bremsenvorgang Metall auf Metall. Dies erhöht das Risiko von Beschädigungen um ein Vielfaches. Egal ob Felgen- oder Scheibenbremsen, dieses Symptom trifft bei allen Bremsen auf, wenn die Beläge verschlissen sind.

Lösung: Neuen Bremsbelag montieren

Die Lösung liegt auf der Hand, neue Bremsbeläge bzw. –gummis müssen her. Einen Link zu einem Ratgeber wie du Beläge an Scheiben- und Felgenbremsen wechselst, findest du unterhalb der Bilder im direkten Anschluss.

Neue Bremsbeläge in den Bremssattel schieben.

Pass auf, dass sich das Bremsgummi beim Festziehen nicht verdreht.

Fahrradbremse schleift ständig

Das Problem des ständigen Schleifens sind bei Scheiben- und Felgenbremse prinzipiell die Gleichen. Ein ständiges Schleifen kann also folgende Ursachen haben.

  • Ursache: Laufrad sitzt nicht richtig im Ausfallende
  • Lösung: Laufrad neu ausrichten und Achse wieder fixieren
  • Ursache: Falsche Einstellung der Beläge bzw. Gummi
  • Lösung: Einstellung der Beläge bei Felgenbremsen
  • Lösung: Einstellung der Beläge bei Scheibenbremsen

Ursache: Laufrad sitzt nicht richtig im Ausfallende

Du hast dein Laufrad nur mal kurz ausgebaut, um dein Fahrrad im Auto zu transportieren und jetzt schleift die Bremse?

Lösung: Laufrad neu ausrichten und Achse wieder fixieren

In diesem Fall sitzt oft das Laufrad nicht richtig im Ausfallende. Löse einfach nochmal die Achserichte und fixiere das Laufrad wieder und es kann weitergehen.

Lösung: Einstellung der Beläge bei Felgenbremsen

Nun aber zu der oben angesprochenen falschen Einstellung der Bremsgummis bei Felgenbremsen. Das Schleifen entsteht durch den Kontakt der Bremsgummis an der Felgenflanke. Die Bremsgummis sollten so eingestellt sein, dass ca. 1 mm Platz zwischen Felgenflanke und Bremsgummi entsteht. Dabei sollte das Bremsgummi mittig auf der Felge sitzen. Es ist hier egal, ob wir von einer hydraulischen Felgenbremse, einer Cantilever oder V-Brake Seilzugbremse sprechen.

Die Arme einer V-Brake sollten möglichst senkrecht und parallel zueinander stehen. Das Bild zeigt ein Negativ-Beispiel.

Lösung: Einstellung der Beläge bei Scheibenbremsen

Bei Scheibenbremsen entsteht das Schleifen prinzipiell wie bei Felgenbremsen, der Belag schleift an der Scheibe. Bei Scheibenbremsen können die Beläge aber nicht wie bei einer Felgenbremse eingestellt werden. Hier wird dieses Problem über das Ausrichten des Bremssattels gelöst. Die Bremsscheibe sollte mittig zwischen den Bremsbelägen verlaufen. Um das zu überprüfen, löst du die Befestigungsschrauben des Bremssattels und beugst dich  über den Bremssattel. Schau direkt von oben in den Bremssattel herein. Zwischen Bremsscheibe und Belag sollte auf beiden Seiten ein wenig Platz sein. Durch vorsichtiges Verschieben des Bremssattels kannst du die Abstände variieren. Stimmen die Abstände fixierst du den Bremssattel wieder mit den entsprechenden Schrauben. Um ein Verrutschen des Bremssattels beim Festziehen der Schrauben zu verhindern, drehst du die Schrauben nur Stück für Stück an und hältst dabei den Bremssattel in Position.

Bei der Ausrichtung des Bremssattels ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Sind die Abstände der Bremsläge so klein, dass die Scheibe nicht ohne zu schleifen dazwischen passt, klemmt wahrscheinlich ein Bremskolben oder es ist zu viel Flüssigkeit im Bremssystem. Um dieses Problem zu beheben, muss das Hydraulik-System der Bremse geöffnet werden. Da die Bremsen sicherheitsrelevante Bauteile sind, solltest du mit diesem Problem zu einem Fachmann gehen.

Fahrradbremse schleift rhythmisch

Du hörst ein rhythmisches Schleifen, das sich im Takt der Geschwindigkeit anpasst? Dann hat dein Laufrad einen kleinen Schlag oder deine Bremsscheibe ist verbogen.

  • Ursache: Laufrad hat einen Schlag oder Bremsscheibe ist verbogen
  • Lösung: Felgenbremsen: Laufrad zentrieren
  • Lösung: Scheibenbremsen: Bremsscheibe richten

Ursache: Laufrad hat einen Schlag oder Bremsscheibe ist verbogen

Bei Felgenbremsen liegt die Ursache für ein solches Schleifen meistens am Laufrad. Durch die stetige Belastung der Laufräder wird die Speichenspannung immer geringer. Bei manchen Speichen mehr bei anderen weniger. Diese Unterschiede in der Spannung der Speichen ist die Ursache für eiernde Felgen bzw. Laufräder. Mit jedem Ausschlag des Laufrades berührt die Felge das Bremsgummi. Somit entsteht das rhythmische Anschlagsgeräusch.

Lösung: Laufrad zentrieren

Um das Problem zu lösen, muss das Laufrad zentriert werden. Allerdings erfordert das einige Erfahrung und sollte nur von geübten Schraubern in Angriff genommen werden.

Das Zentrieren eines Laufrades ist mühselig.

Lösung: Bremsscheibe richten

Bei Scheibenbremsen kann das regelmäßige Schleifgeräusch durch eine verbogene Bremsscheibe entstehen. Prüfe zuerst, ob die Bremsscheibe richtig fest sitzt. Sind die Schrauben oder der Centerlockring fest angezogen? Schau nach, ob der Bremssattel richtig positioniert ist. Sind diese beiden Punkte gegeben, ist die Ursache sehr wahrscheinlich eine verbogene Bremsscheibe. Bremsscheiben lassen sich mit entsprechendem Werkzeug wieder richten. Frage dazu einfach bei einem Fachhändler nach. Es kann auch sein, dass eine neue Scheibe günstiger ist. Das ist abhängig von der Ausstattung deines Rades und natürlich den Tarifen deines Fahrradhändlers.

Fahrradbremse schleift beim Fahren von Kurven

Deine Fahrradbremse funktioniert eigentlich einwandfrei, nur in Kurven hörst du manchmal ein leichtes Schleifen? Dies kann mehrere Ursachen haben. Die Lösungsansätze sind für Scheiben- und Felgenbremsen jedoch unterschiedlich. Ob die Bremssysteme mechanisch oder hydraulisch sind, ist in diesem Fall egal.

  • Ursache bei Felgenbremsen: Speichenspannung zu niedrig
  • Lösung für Felgenbremsen: Speichenspannung erhöhen
  • Ursache bei Scheibenbremsen: Bremsscheibe locker
  • Lösung für Scheibenbremsen: Bremsscheibe festziehen

Ursache bei Felgenbremsen: Speichenspannung zu niedrig

Du hast Felgenbremsen und das Schleifen tritt nur in der Kurve auf? Das liegt sehr wahrscheinlich an einer zu schwachen Speichenspannung. In Kurven steigt die Querbelastung der Laufräder stark an. Ist die Spannung der Speichen zu gering, verwindet sich das Laufrad so stark, das die Felgenflanke Kontakt zum Bremsgummi bekommt. Schleifen ist die Folge.

Lösung für Felgenbremsen: Speichenspannung erhöhen

Die Lösung ist eine Erhöhung der Speichenspannung. Dazu gibt es spezielle Nippelspanner mit denen du die Spannung im Laufrad erhöhen kannst. Wenn du es selber probieren möchtest, erhöhe die Spannung der Speichen Stück für Stück. Eine Viertel-Umdrehung des Speichennippels reicht für den Anfang. Zur Sicherheit legen wir dir aber ans Herz zu einem unserer Fachhändler zu gehen die wissen was zu tun ist.

Ursache bei Scheibenbremsen

Bei Scheibenbremsen kann es auch passieren, dass die Bremsscheibe ab und zu an den Bremsbelag stößt. Das bringt die Bremsscheibe zum Schwingen und du hörst ein metallisch klingendes Geräusch. Nach einem kurzen Zug am Bremshebel sollte das Geräusch wieder weg seinKeine Sorge, das ist normal und passiert ab und zu bei Scheibenbremsen.

Lösung bei Scheibenbremsen: Bremsscheibe festziehen

In diesem Falle solltest du die Befestigung deiner Bremsscheiben kontrollieren. Hier gibt es zwei Systeme: Centerlock und 6-Loch. Beim Centerlock-System ziehst du die Bremsscheibe mit einem Kassetten- oder Tretlagerschlüssel fest. Was fest bedeutet steht auf dem Centerlock Ring, 40 Nm in den meisten Fällen. Die 6-Schrauben des 6-Loch-Systems werden mit Torx- oder Innensechskant-Schlüsseln festgezogen. Das Anzugsmoment der Schrauben liegt meistens bei 6 bis 8 Nm. Sollte die Scheibe dennoch ab und zu in Kurven schleifen, kannst du dies ignorieren und beruhigt weiterfahren.

Wir haben hier ein paar Ursachen für das Schleifen von Bremsen zusammengetragen. Natürlich gibt es wahrscheinlich in Einzelfällen noch viele andere Gründe warum Bremsen schleifen können. Falls du also schon alles probiert haben solltest und deine Bremse immer noch schleift, empfehlen wie dir einen Kontakt mit deinem Fahrradhändler aufzunehmen. Außerdem ist eine regelmäßige Kontrolle aller sicherheitsrelevanten Bauteile ist eine gute Investition in deine Sicherheit. Nimm über unser Formular direkt Kontakt zu deinem Händler auf.

Quelle: www.mein-fahrradhaendler.de

error: Alert: Der Inhalt ist geschützt!